Vergangene Veranstaltungen

Wählen Sie ein Jahr direkt
1996-2009 (noch nicht verfügbar), 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2022, 2023
oder scrollen Sie einfach drauf los.


2024

“Auf den Spuren Anton Bruckners”

Chorfest mit steirischen Chören in Linz.

22. 06.2024, 16.00 Uhr: Chorkonzert der steirischen Chöre im Alten Dom, “Steirisches Chorfest in Linz”

* 23. 06.2024, 10.30 Uhr: Feierliche Umrahmung der HL. Messe in der Wallfahrtskirche am Pöstlingberg, “Steirisches Chorfest in Linz”

“Giacomo Puccini: Messa di Gloria, Anton Bruckner: Motetten”

15.06.2024, 19:45 Uhr, Pfarrkirche Bad Radkersburg

Information: +43 3382 55 100 90
 
Vorverkauf:
* Persönlich in der “Gästeinfo Radkersburg” (Hauptplatz 14)
* Online über das Kulturforum Radkersburg: https://kufo.eu/
 
* € 18 ermäßigter Vorverkauf für KUFO-Mitglieder,
* € 20 Vorverkauf
* € 25 Abendkassa
* Kinder bis 14 Jahren und HaKuK haben freien Eintritt
 



16.06.2024, 20:00 Uhr, Mariahilferkirche Graz (im Rahmen der Abendmusiken)

Information und Vorverkauf:  +43 650 747 31 50, +43 664 7890625, karten@mondo-musicale.at und im Tourismus-Informationsbüro Graz (Herrengasse 16)

* Vorverkauf: € 30 (€ 20 Studierende)
* Abendkassa: € 35 (€ 25 Studierende)

“Lange Nacht der Chöre”

08.05.2024, Grazer Innenstadt. Eintritt frei.

 

“Frühlingserwachen” – Alte Musik und Madrigale über Liebe und Natur

16.03.2024, 19:30 Uhr, Minoritensaal Graz

Karten:
Vorverkauf: 24€ (Kat I), 18€ (Kat II), ermäßigt 15€
Abendkasse: 26€ bzw 20€

Plakat: Fruehlingserwachen

Einen musikalischen Vorgeschmack auf den Frühling bringt der Grazer Chor „Mondo musicale“ in seinem nächsten Konzert: Unter dem Titel „Frühlingserwachen“ stehen Madrigale am Programm, also mehrstimmige Lieder aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die kunstvoll gesetzten Stücke handeln von der Liebe und von der Natur, und sie beschreiben die ganze Bandbreite an Gefühlen von Lebensfreude und Verliebtheit bis zu Zorn und Schmerz.

Auch die Instrumentalmusik dieser Zeit beruht sehr oft auf ursprünglich für Stimme geschriebenen Kompositionen. Einige ausgewählte Stücke wird das „Consort Primavera“ zum Besten geben, ein Ensemble aus jungen Musikerinnen und Musikern, die sich auf Alte Musik spezialisiert haben. Es wird dabei historische Instrumente wie den Dulzian, den Pommer oder die Spinettina zu entdecken geben.

Primavera Consort

Foto von Primavera Consort
© Johanna Unterpertinger

So vielseitig wie der Topos des Frühlings, ist auch das Primavera Consort. Urban Klancar (Blockflöten, Schalmeien), Juliane Oberegger (Violininstrumente), Christian Prohammer (Tasteninstrumente, Blockflöten, Petra Szovák (Fagottinstrumente, Blockflöten) und Klara Werner (Blockflöten, Schalmeien) verfolgen in ihrer Arbeit die Ideen der Historische Informierten Aufführungspraxis und sind dabei stets auf der Suche nach Möglichkeiten, die Musik in möglichst bunte Klangfarben zu tauchen. Dabei ist der Multiinstrumentalismus ausschlaggebend. Jeder spielt mehrere Instrumente, wodurch eine unglaubliche Bandbreite an Klangfarben möglich wird. Je nach Stück kann also ein reines Blockflötenconsort oder ein Broken Consort, das sich aus Instrumenten unterschiedlicher Familien zusammensetzt, erklingen und den Inhalt bestmöglich in Musik gießen.

2023

“Chormusik zum Advent” – 01.12.2023 um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Andrä in Graz

Adventkonzert

Der Grazer Chor „mondo musicale“ eröffnet den Advent mit einer besonderen Auswahl von Chormusik, in der die mystische Stimmung der dunklen Zeit des Wartens besonders gut zur Geltung kommt, aber auch die große Vorfreude auf das Weihnachtswunder hörbar und spürbar wird.

Der Bogen des Programms wird vom alten christlichen Text „Veni, Emmanuel“ im Eröffnungsstück bis hin zum freudigen „Macht hoch die Tür“ gespannt. Als zentrale Werke erklingen die meditativen „Sieben Magnificat-Antiphonen“ des estnischen Komponisten Arvo Pärt, das berührende „O magnum mysterium“ aus den Advent-Motetten von Francis Poulenc und das berühmte „Ave Maria“ von Anton Bruckner.

Gemeinsam mit einem Bläserquintett werden außerdem alte und neue Vertonungen von bekannten adventlichen Chorälen gegenübergestellt.

 

“SUNRISE” – 07.05.2023 um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Andrä in Graz

sunrise“The reason I used English titles for each movement in this setting of the Latin Mass has to do with the initial idea behind Sunrise Mass. I wanted the musical journey of the work to evolve from transparent and spacey to something earthy and warm; from nebulous and pristine, through more emotional landscapes, to ultimately solid groundedness – as a metaphor for human development from child to adult, or as a spiritual journey. The piece is also inspired by several movies and film scores from the past few years that I love dearly.” (Ola Gleilo)

Unter dem erbaulichen Titel wird, als namensgebendes Werk, die “Sunrise Mass” von Ola Gjeilo gegeben. Als stilistisch bereichender Contrapunkt dienen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy (Deutsche Liturgie u.a.). mondo musicale freut sich, wieder gemeinsam mit dem Kammerorchester CON FUOCO aufzutreten. Gesamtleitung: Miriam Ahrer.

Kartenvorverkauf:Abendkasse: € 25

  • Vorverkauf: € 22
  • Studierende: € 15

Sonntag, 7. Mai 2023, 19:30 Uhr
Pfarrkirche St. Andrä Graz, Kernstockgasse 9


2022

20.11.2022: Musica del Mondo – Kunstvolle Chorstücke aus aller Welt
19:30 Uhr, Minoritensaal Graz, Mariahilferplatz 3
Plakat - Musica del mondo
Gitarre: Stefan Oser,
Saxophon: Reinhard Grube
 
Eine abwechslungsreiche Mischung spannender, oft wenig bekannter Sätze von kunstollen Chorwerken aus aller Welt.
 
Jubiläumskonzert “160 Jahre Chorverband Steiermark”
06.11.2022 um 18:00 Uhr, Stefaniensaal, Graz

Jubiläumskonzert Chorverband

22.05.2022 EIN DEUTSCHES REQUIEM, Johannes Brahms

Gedenkkonzert für Markus Zwitter, 19:00 Uhr, Basilika Stift Rein

Brahms RequiemAm Sonntag, 22. Mai um 19:00 bringt der Chor mondo musicale graz in der Basilika des Stiftes Rein „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms zur Aufführung.
Der Chor gedenkt seines Chorgründers und langjährigen Leiters Markus Zwitter, der vor drei Jahren völlig unerwartet starb. Dieses Meisterwerk des Chor-Orchester-Repertoirs von Johannes Brahms begleitete nicht zufällig den Chor und unseren „Meks“ fast ein ganzes Chorleben lang. Johannes Brahms hat für sein Requiem Texte aus dem Alten und Neuen Testament ausgesucht, die gewissermaßen ans „Eingemachte“ gehen. Schmerz, Leid, Tod, Trauer auf der einen Seite und Trost, Hoffnung, Zuversicht und ewige Freude auf der anderen. Tiefe Gefühle, die wir alle durchleben und denen wir ausgesetzt sind, und denen wir uns stellen mussten und müssen, Markus Zwitter gewiss in besonderem Maße. Alle, die ihn gekannt haben, wissen, wie uneingeschränkt herzlich und offen er jeder und jedem entgegengekommen ist und wie voll und ganz er in der Musik und für die Menschen gelebt hat. Da bleibt kein Raum für die Einebnung der Gefühle, kein Fangnetz für das Unerwartete. Das haben wir Sängerinnen und Sänger von mondo musicale mit ihm erleben dürfen. Die geniale Komposition von Johannes Brahms hat uns geholfen und hilft uns noch immer, die Trauer, das Leid und den Schmerz zu verwandeln.

Meks

Am Ende bleibt der Trost und die Zuversicht auf ewige Freude. Alle, die „Traurigkeit haben“ und „die da Leid tragen,“ sollen getröstet werden und „ewige Freude wird über ihrem Haupte sein“ heißt es im Text. Da darf auch ein Stück irdische Lebensfreude für uns alle dabei sein. Wir von mondo musicale und das vom künstlerischen Leiter des Grazer Musikvereins, Michael Nemeth, gegründete Kammerorchester CON FUOCO freuen uns auf jeden Fall, den Kosmos der Gefühle mit Hilfe der Musik von Johannes Brahms zum Ausdruck zu bringen. Wir bringen das „Deutsche Requiem“ in der Bearbeitung von Joachim Linckelmann für Kammerensemble. Das Arrangement des deutschen Flötisten Joachim Linckelmann ermöglicht es auch kleineren Chören, das Werk aufzuführen, ohne in einem großen Orchester unterzugehen. Das Werk und die Bearbeitung fordert auch das Publikum heraus, mit großen Ohren der Gefühlswelt und den wechselnden Tonarten des Werkes zu folgen. Es winkt zwar nicht „ewige Freude“, aber immerhin ein musikalischer Leckerbissen der besonderen Art, der nicht nur dem Publikum, sondern allen Musizierenden eine besondere Freude bereiten soll. Damit das auch gelingen kann, hat die musikalische Leiterin der Aufführung, Miriam Ahrer, ihr großartiges Können, ihre feine Musikalität und ihren bewundernswerten Enthusiasmus in die Einstudierung dieses Werkes gesteckt. Sie ist zur großen Freude der Sängerinnen und Sänger seit Anfang des Jahres unsere Chorleiterin und damit auch Nachfolgerin von Markus Zwitter. Sie hat wesentlich dazu beigetragen, die Wirren und die Mühsal der Corona-Jahre zu verwandeln in Begeisterung für Musik und das Singen.


2019

 

Still, o Himmel – Adventkonzert
15.12.2019 um 17:00 Uhr, Pfarrkirche St. Andrä, Graz

Ein feines Gespinst aus Klängen wird Publikum und Chor auf eine gemeinsame Reise durch besinnliche und festliche vorweihnachtliche Musikstücke schicken. Selten gehörte Chorwerke und eine kleine musikalische Überraschung erwarten Sie bei diesem ersten Konzert von mondo musicale unter neuer musikalischer Leitung.

 

Voices of Spirit – Lange Nacht der Chöre, Mausoleum, Graz
29.05.2019
On the sunny side of the street – Faschingskonzert
04.03.2019 um 19:00 Uhr, ABC – Andritzer Begegnungszentrum, Graz

Mit Gilbert Flecker (Klavier), Reinhard Grube (Saxophon) und Stefan Oser (Gitarre)

>>Back to top


2018

Deutsche Messe, Schubert
04.11.2018 um 10:00 Uhr, Temeswarer Dom, Rumänien

Freundschafts-Konzert
03.11.2018 um 19:00 Uhr, Milleniumskirche Temeswar, Rumänien

Joseph Haydn: Missabrevis Sancti Ioannis de Deo
Chöre von Felix Mendelssohn Bartholdy,
Anton Bruckner, Johannes Brahms u.a.

Ein Platz für alle – Benefizkonzert für die Kirchplatz-Erneuerung
21.10.2018 um 09:30, Pfarrkirche, Bad Gams

09.30 Uhr: hl Messe mit Pfarrer Monsignore Mag. Franz Neumüller und mondo musicale

11.00 Uhr: Konzert von mondo musicale unter der Leitung von Markus Zwitter

Viva la Musica – Chormusik aus Renaissance & Gegenwart
10.06.2018 um 18:00 Uhr, Pfarrkirche St. Andrä, Graz
Viva la Musica

Gemeinsam mit Vox-Humana Gumpoldskirchner Kammerchor
gestaltet mondo musicale in bekannt abwechslungsreicher Manier ein stimmungsvolles musikalisches Frühlingsfest!


Johannes-Passion, J.S. Bach
11.03.2018 um 15:00 Uhr, Pfarrkirche Mariahilf, Graz


Solisten
Birgit Stöckler (Sopran)
Monika Schwabegger (Alt)
Martin Fournier (Tenor)
Ewald Nagl (Bass)
Alexander Puhrer (Bass)

>>Back to top


2017

CAFÉ GRAZ 400. G’schichten im Café Graz – „Weihnachtsstimmung!”
17.12.2017 um 15:00 Uhr, Arbeiterkammersaal, Graz
Foto: Stadt Graz

“Zur 400. Ausgabe wurden rund 800 Gäste im Kammersaal der Arbeiterkammer von Irmgard Ramminger mit Familie, Fran Lubahn, dem Chor “mondo musicale”, dem Grazer Blechbläserquartett und János Mischuretz unterhalten.” (meinbezirk.at, 07.12.2017)

Adventkonzert
08.12.2017 um 17:00 Uhr, Pfarrkirche St. Andrä, Graz

 

Besinnliches und Erbauliches zur Vorweihnachtszeit von Bruckner über Musyl bis Verdi.

Chansons an der Mur – Lieder aus der Schweiz und von anderswo
30.07.2017 um 20:00 Uhr, Pfarrkirche Mariahilf, Graz

Vokalensemble UTOPIE aus Fribourg in der Schweiz unter der Leitung von Gonzague Monney gemeinsam mit mondo musicale.

Gonzague Monney ist ein besonderer Freund unseres Chores. Wir konnten während seiner Ausbildungszeit in Graz bei Johannes Prinz schon etliche Konzerte mit ihm singen.

h-Moll Messe, J.S. Bach
23.4.2017 um 17.00 Uhr, Stiftskirche Rein

Die UNESCO hat am 9. Oktober 2015 Johann Sebastian Bachs Autograph der H-Moll Messe in das Weltregister des Dokumentenerbes aufgenommen.

Solisten: Christina Andersson, Monika Schwabegger, Karsten Henschel, Martin Fournier, Wilfried Zelinka
Orchester: Wiener Bachsolisten

 

>>Back to top


 

2016

Adventkonzert
16.12.2016, Kirche St. Leonhard, Graz

Besinnliches für Chor und Ensembles mit Stücken von
Anton Heiller, Hugo Distler, Paul Musyl, Gustaf Nordqvist u.v.m.

Komm… Chormusik bewährt und frisch
17.06.2016 um 20:00 Uhr, Minoritensaal, Graz

Sakrale Werke von Bach, Mendelssohn Bartoldy, Militello, Gruchmann, Nystedt und eine Uraufführung von Motavasselis swingiger “Komm…”-Collage.

Klavier: Gilbert Flecker
Gitarre: Stefan Oser
Saxophon/Querflöte: Reinhard Grube

 

Mondos Faschingsfest mit Gesang
05.02.2016 um 20:00 Uhr, Pfarrsaal St.Veit, Graz

<%2

Copyright © 2024 mondo musicale | Audioman by Catch Themes